Tabelle Alter und heute gebräulicher Neuer Mineraliennamen

.

Mineralienname Alt Mineralienname heute gebräulich
Aarit Aarit
Abchasit Tremolit, (Grammatit)
Abichit Klinoklas
Abkhazit Abchasit, Tremolit, (Grammatit)
Ablikit Ablykit
Abraumsalze
Für den Menschen unbrauchbare Steinsalze, für Iandwirtschaftl. oder
industrielle Zwecke jedoch verwendbar (siehe Edelsalze)
Abrazit Gismondin
Abriachanit Glaukophan Fe-reich
Absit Brannerit thoriumhaltig
Abukumalit Britholith-(Y)
Acadialith Chabasit-Varietät (fleischrot)
Acadioli Acadialith
Acadiolith Chabasit
Acanthicon, (Akanthikonit) Epidot
Acanthit Akanthit
Acanticonite Akanthikon, Epidot
Acarbodavyn Davyn
Achat
verschiedene Varietäten Bsp. -Moos-, Trümmer-, Festungs-, Berg-, Band-, Ruinen-, Stern- , Wolkenachat u. a.
Achiardit Dachiardit
Áchirit Dioptas
Achlusit Umwandlungsprodukt von Topas - hat ein spatähnliches Aussehen
Achmatit Epidot
Achmit  Akmit
Achondrit eine Art von Meteoriten
Achroit Farbloser Elbait, Edelstein Varietät
Achromait
Farblose gemeine Hornblende Zusammensetzung?; Fundort: Weigelsberg/CSSR
Achtaragdit Gemenge von Grossular, Kaolinit, Klinochlor, Pennin, Dolomit
Achtarandit
Pseudomorphose von Hydrogrossular nach Mayenit
Lapis Mineralienverzeichnis 1998
Aciculit Aikinit
Acidum boracis Sassolin
Acmit Akmit = Aegirin
   
Rubellan Roter gefritteter Biotit in vulkanischen Tuffen (vgl. Ferri-Annit), Varietät
Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by Manfred Gruber